Ganztagesschule

Die Begriffe Tagesschule und Ganztagesschule werden je nach Region unterschiedlich gebraucht. Im Kanton Bern gelten folgende Definitionen:

  • Die Tagesschulen bieten ein freiwilliges, teil- oder vollzeitliches, pädagogisch begleitetes Betreuungsangebot für Kindergarten- und Schulkinder ausserhalb der obligatorischen und freiwilligen Unterrichtszeiten an. Das Angebot ist modular aufgebaut. Mehr dazu
  • In Ganztagesschulen hingegen werden Kinder nach einem gemeinsamen pädagogischen Konzept ganztägig unterrichtet und betreut. Die Teilnahme ist obligatorisch.

In einer Ganztagesschule gibt es im Gegensatz zur Tagesschule gebundene Tage, also Tage, an denen die Anwesenheit für die Kinder obligatorisch ist. Dabei ist es auch möglich, dass die Ganztagesschule nur für bestimmte Klassen einer Schule gelten, und die anderen Kinder das bestehende Tagesschul-Angebot in Anspruch nehmen.

Schema Formen der TS

Ganztagesschulen bedeuten für die Kinder Konstanz, weil die Bezugspersonen und die Klassenzusammensetzung gleich bleiben. Zudem gibt es keine Trennung zwischen Bildung und Betreuung. Unterricht und Freizeitbetreuung findet unter demselben Dach statt, die Kinder haben keine langen Wege.

Je nach Konzept können in diesen Ganztagesschulmodellen zusätzliche Angebote integriert werden. Hier bietet sich für Köniz eine besondere Chance, mit den bereits bestehenden und erfolgreichen Angeboten wie Musikschule, Schulsport und Sportklassen Talente im musischen, sportlichen und intellektuellen Bereich zu fördern. Ziel dieser Modelle ist u.a. auch, dass die Ganztagesschülerinnen und –schüler ihre Hausaufgaben in der Schule erledigen, was die Familien entlasten soll.

Ganztagesschulen sind Europa weit im Trend. In Frankreich ist dieses Modell seit langer Zeit etabliert. Auch in Deutschland wächst das Angebot an Ganztagesschulen. Je nach Bedarf und Gebiet sind die Modelle der Ganztagesschulen verschieden. Vor allem im Freistaat Bayern setzen sich die Ganztagesschulen immer mehr durch. Aber auch in der Schweiz steigt die Anzahl der Ganztagesschulen. Die Stadt Zürich will bis 2025 alle Schulen als Ganztagesschulen führen, verschiedene Pilotprojekte laufen bereits. Der Kanton Bern unterstützt die Entwicklung hin zu Ganztagesschulen mit einem Pilotprojekt in verschiedenen Gemeinden. An diesem Pilot will Köniz teilnehmen. Weitere Beispiele für Ganztagesschulen in der Schweiz sind unten in der Linksammlung aufgeführt.

(Der Text wurde teilweise aus der Antwort des Könizer Gemeinderats auf die Motion „Ganztagesschulen in der Gemeinde Köniz“ übernommen)

Mehr Informationen

Ganztagesschule/Ganztagesbetreuung
Definition Ganztagesschulen
Anschauliche Darstellung des  Ganzagesschulmodells am Beispiel einer Ganztagesschule in Hamburg
Ganztagesschulen.de: Auch mit Bezug zur Schweiz
Interview 2015 mit Flitner (Präsidentin Verband Bildung & Betreuung) zur Entwicklung der Ganztagesbildung in der Schweiz
Qualitätsmerkmale Ganztagesschulen in der Schweiz
Schweizerischer Verband für schulische Tagesbetreuung

Entwicklung in anderen Gemeinden und Kantonen
Stadt Bern: Gemäss Teuscher legt die Bildungsstrategie den Boden für Ganztagesschule als Zukunftsmodell
Ganztagesschule Moosseedorf (Vorgestellt an der Tagung des Vereins Bildung & Betreuung am 15.3.2017)
Stadt Zürich: „Tagesschule 2025“ (Medienmitteilung aus de Jahr 2014