Tagesschule

Unter „Tagesschulangebot“ versteht man im Kanton Bern ein  pädagogisch geleitetes Betreuungsangebot für Kindergarten- und Schulkinder. Tagesschulangebote sind für die Kinder freiwillig und gebührenpflichtig. Die Gebühren werden nach Einkommen, Vermögen und Familiengrösse individuell nach kantonalem Tarif berechnet.

Seit 2010 sind die Gemeinden im Kanton Bern verpflichtet, für die schulergänzende Betreuung von Kindergarten- und Schulkindern Tagesschulen anzubieten. Sobald sich 10 Kinder für ein Betreuungsmodul anmelden, muss dieses durchgeführt werden. Somit besteht in grösseren Gemeinden de facto ein Anrecht auf einen Tagesschulplatz, da die 10 Anmeldungen für die einzelnen Module immer zusammenkommen. Kinder dürfen also von den Tagesschulen nicht abgewiesen werden. Diese Regelung war ein wichtiger und grosser Fortschritt für die schulergänzende Betreuung.

Mehr Informationen
Kantonale Bestimmungen und aktuelle Statistiken für Tagesschulen im Kanton Bern
Verein Berner Tagesschulen